Skip to main content

Lockenstab Test 2017 – Finde deinen Lockenstab!

1234
BaByliss C1050E Curl Secret - im Test Bester Lockenstyler - Unsere Empfehlung! CkeyiN 5in1 Lockenstab Set - im Test Cloud Nine Original Wand Lockenstab - im Test Rowenta CF4132 Multistyler Elite 14 In 1 - im Test
ModellBaByliss C1050E Curl Secret – im TestCkeyiN 5in1 Lockenstab Set – im TestCloud Nine Original Wand Lockenstab – im TestRowenta CF4132 Multistyler Elite 14 In 1 – im Test
Testergebnis

95%

"Bestes Preis-Leistungsverhältnis / Unsere Empfehlung!"

88.75%

"Sehr umfangreiche Ausstattung / extrem niedriger Preis"

91.25%

"Überdurchschnittlicher Lockenstab - lässt keine Wünsche offen"

88.75%

"Mit 14 Teilen - Die beste Ausstattung aller Lockenstäbe "

Bewertung
Preis

94,99 € 149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

27,04 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

160,00 € 189,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

46,49 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsJetzt ansehen! *ProduktdetailsJetzt ansehen! *ProduktdetailsJetzt ansehen! *ProduktdetailsJetzt ansehen! *

Lockenstab TestUnser Lockenstab Test beweist, wer heutzutage schöne Locken haben möchte, kommt meist um gute Stylingelektronik nicht herum. Hierzu zählen vor allem Lockenstäbe. Das Chaos ist in diesem Bereich groß und die Produktvielfalt oft nicht mehr überschaubar. Es existieren zahlreiche Marken, Modelle und Ausführungen in den unterschiedlichsten Preisklassen. Wer hier den Überblick behalten möchte hat es oft sehr schwer. Um eine Kaufentscheidung zu fällen ist oft tagelanges recherchieren notwendig. Aus diesem Grund versuchen wir von dein-lockenstab.de euch die Kaufentscheidung mit unserem Lockenstab Test zu erleichtern.

Hier findest du die besten und leistungsstärksten Geräte auf dem Markt. Alle  Geräte wurden komplett unabhängig und umfangreich für dich persönlich analysiert. Mit unserem Frisierstab Test kannst du sicher sein, dass Du genau deinen Lockenstab findest.

Wir verraten dir auch, was genau du beim Kauf eines Lockenstabs beachten musst und bieten dir einen übersichtlichen Produktfilter und Produktvergleich. Dort kannst du deine persönlichen Präferenzen festlegen.

Wenn du all unsere Modelle miteinander vergleichen möchtest – verwende unseren Produktvergleich

Wenn du dein perfektes Modell für dich finden möchtest – verwende unseren Produktfilter


Der Kaufratgeber zum Lockenstab Test

Locken – Das Thema schlechthin bei uns Frauen. Es gibt unzählig viele Arten die Haare in eine Lockenpracht zu verwandeln. Ob Warmluftbürsten, Heizwickler, Lockenwickler, – sogar Glätteisen, alle von ihnen haben eins gemeinsam – sie zaubern dir Wellen, Locken, Beach Waves und noch viel mehr in die Haare.

Doch ein Produkt sticht trotz allem hervor. Kein Produkt ist so gefragt und wird so häufig zum Locken der Haare verwendet wie Lockenstäbe. Wer sich nicht auskennt verliert schnell den Überblick über all die Hersteller, Modelle und Ausführungen. Oft fragen sich potentielle Kunden „Wie viel will ich für einen Frisierstab ausgeben?“ oder „Für wie viel Geld bekomme ich einen Lockenstab, der meine Ansprüche erfüllt?“. 

Um diese Fragen zu klären, und dir all diese Arbeit zu erleichtern, sagen wir dir, was du beim Kauf deines Lockenstabs beachten musst. Unser Lockenstab Test hat alle Faktoren und alle Kaufkriterien analysiert und die besten Modelle ausführlich getestet.


Schnellnavigation in unserem Lockenstab Test


1. Lockenstab Test – Arten und Funktionsweise von Lockenstäben

Bevor man sich die Funktionsweise eines Ondulierstabs ansieht, ist es wichtig zu wissen welche Arten von Lockenstäben auf dem Markt existieren. Grundlegend unterscheiden wir zwischen 3 Arten von Lockenstäben.

Lockenstab ohne Klemme

Als erstes wird unterschieden zwischen Lockenstäben mit und ohne Klemme. In diesem Falle ist der Frisierstab nicht mit einer Klemme ausgestattet. Hier sehen die Haare unserer Meinung nach etwas natürlicher aus. Wie unser Lockenstab Test beweist, können durch Klemmen ab und zu unschöne Knicke entstehen. Die Haare werden zudem auf den Ondulierstab gepresst. Ohne eine Klemme hat man demnach mehr Kontrolle über seine Haare. Man entscheidet selbst, wie lange und mit welchem Druck die Haare über das Lockeneisen gleiten. Dies hat den Vorteil, dass keine Haare zu lange auf dem Lockenstab liegen. Mit einer  Klemmen kann die Haarstruktur sehr leiden und leicht zerstört werden. Denn Lockenstäbe erreichen mitunter eine Temperatur von 230°C. Werden die Haare nun auf den Lockenstab gepresst, kann das schnell zu Verbrennungen führen.

Funktionsweise:

Idealerweise startest du das Styling mit dem Lockenstab von unten nach oben. Das Deckhaar wird hochgesteckt und die untersten Haarschichten werden bearbeitet. Im Grund teilst du dein Haar in verschiedene etwa 5cm breite Strähnen ein. Nun lockst du jede Strähne einzeln über das Lockeneisen. Ist das seitliche Haare abgeschlossen, teilst du das Deckhaar genauso in 5cm breite Strähnen ein und fährst genauso fort.


Lockenstab mit Klemme

Lockenstab TestLockenstäbe mit Klemme haben den Vorteil, dass die Haare hier super fixiert werden. Die Haare werden von der Klemme festgehalten und es besteht keine Chance dass die Haare vom Frisierstab gleiten. So kannst du sicher sein, dass jede Strähne deiner Haare gelockt wird. In unserem Lockenstab Test haben wir festgestellt, dass die Klemme bis an die Lockenstabspitze reichen sollte, also demnach genau so lang sein sollte wie der Lockenstabkopf selbst. Ist dies nicht der Fall, können einzelne Haare vom Lockeneisen rutschen und das ist beim Styling einfach unvorteilhaft. Des weiteren ist es wichtig, dass die Kanten der Klemme abgerundet sind. Andernfalls können Knicke an den Haaren entstehen. Ebenfalls solltest du vor allem bei hohen Temperaturen darauf achten, die Haare nicht zu lang am Lockenstab zu halten.

Funktionsweise:

Auch hier teilst du das Haar in circa 5cm breite Strähnen ein. Das Deckhaar wird hochgesteckt, sodass die seitlichen unteren Haarschichten gelockt werden können. Überlege dir rechtzeitig wie die vordere Partie am Ende deines Styling fallen soll. Ziehe demnach einen entsprechenden Scheitel. Nun lege die Haare auf den Lockenstab und den Klemmbügel darauf. Sei hier bitte besonders vorsichtig, da wie oben schon angedeutet dünne und feine Haare abbrechen können.


Automatischer Lockendreher

Automatische Lockendreher sind mit einem Motor ausgestattet. Dieser dreht die Haare automatisch, meist in beide Richtungen, ein und lockt diese. In den meisten Fällen verfügen diese Art von Lockendrehern mehrere Temperatureinstellungen. Hier kann man nach Belieben verschiedene Temperaturen für das jeweilige Haar auswählen. Es versteht sich von selbst, dass bei einer Höchsttemperatur von 230°C keine sehr feinen und dünnen Haare in den Lockendreher eingewickelt werden dürfen. In unserem Lockenstab Test stellten wir fest, dass man auf jeden Fall unter der 200°C Marke bleiben sollte. Bei dickeren Haaren, muss man allerdings teilweise höhere Temperatur auswählen, sonst erzielt man oft nicht das nötige Ergebnis.

Die meisten Modelle sind zudem mit Zeiteinstellungen ausgestattet. Hier kann man je nach Temperatur und Haarbeschaffenheit den Intervall einstellen, wie lange die Haare durch den Lockendreher gleiten. Die Intervalle liegen oft zwischen 6 und 12 Sekunden. Hier muss man etwas herumprobieren. Für deinen Haartyp solltest du genau testen, welche Temperatureinstellung mit welcher Zeiteinstellung harmoniert.

Wenn du dir unsicher bist, fange auf jeden Fall mit niedrigen Temperaturen an und beobachte wie die Locken aussehen. Außerdem solltest du mindestens 1 Tag warten, und beobachten wie gut oder eben schlecht die Locken gehalten haben. Im letzten Fall kannst du die Temperatur erhöhen. So kannst du sicher sein, dass deine Haarstruktur nicht zerstört wird und das Styling rundum schonend verläuft.

Funktionsweise: 

Nachdem du das Haar auch hier in Strähnen aufgeteilt hast, legst du die Haare einfach in den Lockendreher ein. Du drückst den Knopf, der den Lockendreher wahlweise nach rechts oder links drehen lässt. Nachdem ein integrierter Timer den Ablauf der jeweiligen eingestellten Zeiteinstellung bekanntgibt, lässt du die Locke aus dem Lockeneisen und et voilà – du hast perfekt gelockte und Locken.


2. Lockenstab Test – Die Beschichtung

Lockenstab TestJeder Lockenstabhersteller auf dem Markt vertraut auf unterschiedliche Methoden seinen Lockenstab bestmöglichst zu schützen. Oft sind es hier Keramik und Turmalin, welche deine Haare vor ungleichmäßig verteilter Hitze bewahren. In unserem Lockenstab Test analysieren wir auch das Kriterium genau und stellen dir die wichtigsten Beschichtungen vor.

Keramikbeschichtung

Die unserer Meinung nach wichtigste und hochwertigste Beschichtung ist die Keramikbeschichtung. Keramik kommt als Material vielfältig zum Einsatz und beschichtet Pfannen, Konstruktionsteile, Warmluftbürsten, Glätteisen und eben Lockenstäbe.

Doch warum ist Keramik so beliebt als Beschichtung? – Keramik hat viele positive Eigenschaften als Beschichtung. Keramische Beschichtungen sind verschleißfest und reibungsarm. Dies ist vor allem bei elektronischen Stylinggeräten sehr vorteilhaft. Denn auf beschichteten Keramik-Lockenstäben gleiten die Haare problemlos und lassen sich deshalb sehr gut formen. Dies macht den Stylingvorgang sehr unproblematisch und die Haare werden zusätzlich geschont.

Des weiteren hat Keramik eine thermisch isolierende Eigenschaft. Dort wo überall Hitze entsteht ist dies laut unserem Lockenstab Test besonders vorteilhaft. Durch die Beschichtung wird die Wärme gleichmäßig über den kompletten Lockenstabkopf verteilt. Dies hat den Vorteil, dass keine überhitzten Stellen entstehen und die Haare nicht angegriffen werden.

Diese vielfältigen Eigenschaften machen Keramik zur besten Auswahl wenn es um die Beschichtung von Lockenstäben geht.

Wer seine Haare liebt, sollte deshalb immer darauf achten, dass Lockenstäbe mindestens mit einer Keramikbeschichtung ausgestattet sind. Andernfalls wird den Haaren nicht der notwendige Schutz geboten. Die meisten Lockenstäbe sind jedoch mit einer solchen Beschichtung ausgestattet, da dies für den Großteil der Hersteller als Standardausstattung zählt.

Turmalinbeschichtung

Eine zusätzliche, jedoch unserer Meinung nach optionale Beschichtung ist die Turmalinbeschichtung. Turmalin verhindert als Beschichtung auf Lockenstäben die statische Aufladung der Haare durch die Abgabe negativ geladener Ionen an die Haarstruktur. Das bedeutet, dass die Haare einfach gesagt nicht in der Luft herumfliegen.
In Verbindung mit einer Keramikbeschichtung, bildet Turmalin in unserem Lockenstab Test einen zusätzlichen optionalen Schutz, der deine Haare noch schonender behandelt. Die Hitze wird nochmals besser verteilt und bildet eine optimale Ergänzung zu allen anderen Beschichtungen.

Titaniumbeschichtung

Eine Titaniumbeschichtung sorgt ebenso wie eine Turmalinbeschichtung und eine Keramikbeschichtung für eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Titanium wirkt auch statischen Aufladungen entgegen. Durch die sehr feine Oberfläche, gleiten die Haare hier reibungslos über den Lockeneisen. Ein zusätzliches Feature, welches sich in unserem Lockenstab Test dennoch als optionale Beschichtung entpuppte.


3. Lockenstab Test – Die Lockenstabgröße

Jeder Ondulierstab hat einen bestimmten Durchmesser seines Lockenstabkopfes. Dieser ist funktionsabhängig und von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Je nach Größe ist es möglich kleine, mittlere und große Locken in dein Haar zu bringen. Je nach Größe und Art des Abrollens der einzelnen Haarpartien sind ebenfalls Wellen, Ringellocken, Korkenzieherlocken und Beach Waves möglich.

Kleiner Lockenstab

Mit kleinen Frisierstäben lassen sich ohne Probleme kleine und mittlere Locken, Ringellocken und Korkenzieherlocken in die Haare zaubern. Grundsätzlich haben diese einen Durchmesser von Ø8mm – Ø20mm. In diesem Bereich sind sehr definierte Locken möglich.

Korkenzieherlocken erreichst du mir folgender Vorgehensweise:

Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Trocknen sieh das Haar mit einem Handtuch gut trocken und ziehen Sie einen Scheitel.

2. Lockenmousse sorgt für mehr Sprungkraft der Locken und lässt diese strahlender aussehen. Eine haselnussgroße Menge reicht in den meisten Fällen aus. Anschließend föhnst du deine Haare trocken.

Tipp: Beim Föhnen deiner Haare – hebst du den Ansatz mit dem Finger an – dies sorgt für mehr Volumen.

3. Anschließend kämmst du deine Haare glatt und greifst zu deinem Lieblings-Lockenstab

4. Das Haar nun Strähne für Strähne einzeln über den Ondulierstab gleiten lassen.

Der Lockenstab Test – Tipp: „Für einen geordneten Look, alle Locken nach hinten aufdrehen.“

5. Achtung: Wenn deine Haare fertig gelockt sind, niemals durchbürsten!

6. Mit Strähnennadeln und Haarspray verleihst du deinen Haaren den letzen Finish und fixierst diese zusätzlich. 

 

Ringellocken erreichst du mir folgender Vorgehensweise:

Nutze für Ringellocken am besten Papilotten. Diese lässt du über Nacht im Haar. Dies beschert dir wundervolle Locken. Zwar drücken die Papilotten etwas am Kopf, wer das jedoch eine Nacht über sich ergehen lässt, kann sich am nächsten Morgen über perfekte Locken erfreuen. Papilotten findest du in den meisten Drogerie-Märkten wie dm, Müller oder Rossmann.

Mittelgroßer Lockenstab

Die meisten mittelgroßen Ondulierstabköpfe haben einen Durchmesser von Ø20mm – Ø25mm. Mit dieser Größe ist es möglich, normal große Locken in die Haare zu bekommen. Grundsätzlich gilt, je größer der Lockenstabkopf, desto größer die Locken. Wer also nicht so auf kleine definierte Locken und Korkenzieherlocken steht, sollte sich für einen mittelgroßen oder einen großen Ondulierstab entscheiden. Wir geben auf unserer Seite normalerweise immer die Lockenstabgröße der einzeln getesteten Lockenstäbe bekannt. Wellen und schöne Beach Waves kannst du damit übrigens auch machen!

Großer Lockenstab

Auch hier versteht es sich von selbst, dass große Lockenstäbe auch große Locken in deine Haare zaubern. Grundsätzlich haben diese einen Durchmesser von Ø25mm und aufwärts. Passende Kits enthalten mehrere Größen und du bist was dies angeht flexibler. Dazu aber später mehr. Grundsätzlich sind auch hier Wellen und Beach Waves möglich.

Um euch das ganze noch anschaulicher zu gestalten, verlinken wir in unserem Lockenstab Test hier noch auf ein Tutorial von teetharejade.


4. Lockenstab Test – Die Bedienbarkeit

Auch bedienungstechnisch gibt es bei vielen Lockeneisen große Unterschiede. Denn nur wer sich beim Styling voll und ganz auf seine Haare konzentrieren kann, der hat perfekte Locken und Wellen. Wenn man allein 2 Hände bräuchte um das Gerät zu bedienen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Du nicht das Ergebnis erreichst was du dir wünschst.

Das Gewicht

Unter die Bedienbarkeit fällt also auch das Gewicht. Hier bewegen wir uns in einem Bereich von 400g bis zu 900g. Grundsätzlich gilt logischerweise: je leichter, desto besser! Mit leichten Lockenstäben ist es viel einfacher schöne Locken in die Haare zu bekommen als mit einem Gerät, dass man nach 1 Minute halten ablegen muss, weil es einfach zu schwer ist.

Idealerweise ist der Frisierstab mit leichtem Plastik ausgestattet. Dies mindert zwar in unserem Lockenstab Test die Haltbarkeit und im Falle eines Sturzes kann es eventuell passieren, dass der Lockenstab Schäden von sich trägt, jedoch schlägt sich das in der Bedienbarkeit nieder.

Einige Lockenstäbe sind mit Metallteilen ausgestattet. Dies sieht zwar besser aus und schützt deinen Frisierstab zusätzlich, jedoch sind diese schwerer als gewöhnliche Lockenstäbe. Wer also hier eher Präferenzen auf die Bedienbarkeit setzt, sollte darauf achten, kein zu schweres Modell auszuwählen. In der Regel sind Lockenstäbe bis 600/700g noch in Ordnung. Alles darunter sollte für deine Muskeln kein Problem darstellen!

Anordnung der Bedienelemente

Auch was die Anordnung der Bedienelemente angeht, gibt es einige Dinge die man unbedingt beachten sollte. Zunächst ist es wichtig, dass diese logisch verbaut sind. Denn beim Styling deiner Haare bedienst du mit einer Hand das Gerät, und mit der anderen Hand wickelst du deine Haare um den Lockenstab. Wenn also wichtige Elemente wie Wärmeregelung, Zeiteinstellungen oder auch Drehrichtung nicht logisch verbaut wurden, fällt es dir schwerer die Locken in deine Haare zu zaubern die du dir wünschst.

Du solltes deshalb dieses Kriterium beim Kauf nicht vernachlässigen. Denn wie oben im Lockenstab Test schon erwähnt, solltest du dich voll und ganz auf deine Haare konzentrieren und nicht auf die Bedienung des Gerätes. Hier bieten sich beispielsweise auch automatische Lockenstyler an. Diese greifen deine Haare und wickeln die Strähnen automatisch. Einfache Bedienung – Perfekte Locken.

Ein perfektes Beispiel dafür ist unser Testsieger von BaByliss:

Bester Lockenstyler - Unsere Empfehlung! BaByliss C1050E Curl Secret – im Test

94,99 € 149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsJetzt ansehen! *

5. Lockenstab Test – Ausstattung und Zubehör

Lockenstab TestZu einem guten Lockenstab gehören laut unserem Lockenstab Test außerdem noch viele weitere Funktionen, die den Komfort und die Funktionalität immens erhöhen. Dazu gehören die Einstellungen der Temperatur – wobei diesbezüglich unter stufenweiser Temperaturregelung und stufenloser Temperaturregelung unterschieden wird. Des weiteren sind automatische Lockenstyler immer mit Zeiteinstellungen ausgestattet. Mit einer weiteren Funktion – nämlich der Temperaturanzeige auf einem kleinen LCD-Display oder der Bereitschaftsanzeige mittels akustischem Signal oder LED-Blinklicht, sind ebenfalls einige Modelle ausgestattet. Es existieren sehr viele Möglichkeiten einen Ondulierstab perfekt zu machen. Einige davon wurden in unserem Lockenstab Test genau analysiert.

Die Temperaturregelung

Die Temperaturregelung eines Lockeneisens, beziehungsweise eines Lockenstylers ist bei den meisten Modellen sehr individuell. Gucken wir uns zunächst an, welche Arten der Temperaturregelung es bei Lockenstäben gibt.

 

Temperatursteigerung per stufenloser Erwärmung

In der Regel finden wir eine stufenlose Temperatureinstellung oft bei normalen und konischen Lockenstabmodellen. Ein weiterer Test in unserem Lockenstab Test zum Thema konische Lockenstäbe findest du hier: >konische Lockenstäbe<. Bei automatischen Lockenstylern ist diese Funktion nicht vertreten. Grundsätzlich heizt sich der Frisierstab so lange auf, bis die Maximaltemperatur erreicht ist. Hier sollten sie darauf achten, dass die Höchsttemperatur nicht zu hoch ist. Grundsätzlich haben Lockenstäbe mit stufenloser Temperaturregelung eine Höchsttemperatur von 150°C bis 190°C. Je nach Haartyp sollte man hier gucken, was für einen am besten geeignet ist. Hier gilt: niedrige Temperatur (120-180) für feines und dünnes Haar und hohe Temperatur (190-230) für eher dickes und schweres Haar.

 

Temperatursteigerung mittels verschiedener Temperatureinstellungen

Viele Temperatureinstellungen machen einen Lockenstab unserer Meinung nach flexibel. Es gibt Lockenstäbe mit 2 Temperatureinstellungen aber auch Lockenstäbe mit 10 Temperatureinstellungen. Wie unser Lockenstab Test beweist, ist man mit 2 Temperatureinstellungen etwas eingeschränkt, da man sich einfach gesagt für warm oder heiß entscheiden kann. Grundsätzlich sollte ein Lockenstab mindestens 3-4 Einstellungsmöglichkeiten besitzen, da man hier einfach besser variieren kann. Außerdem macht es einen Frsierstab zum Allrounder, wenn dieser mit den unterschiedlichsten Haartypen zurecht kommt. Kommt also eine Freundin bei Dir zu Besuch, die etwas dickerer Hare hat als du, bist du mit einem vielseitig einstellbaren Gerät bestens gewappnet.

Die Zeiteinstellung

Verschiedene Zeiteinstellungen gibt es generell nur bei automatischen Lockenstylern. Automatische Lockenstyler ziehen die einzelnen Strähnen in den Kanal und locken ihn automatisch durch den drehenden Stab. Um sicherzustellen, dass deine Haare nicht zu heiß werden, gilt es eine optimale Zeiteinstellung für dein Haar zu finden.

Fange generell vorsichtig an. Das heißt – niedrige Temperatur und niedrige Intervall. (z.B. 150°C bei 8 Sekunden). Je nach Typ deiner Haare kannst du dann höher gehen und die Ergebnisse beobachten und analysieren.

Lockenstab Test – Tipp: Bei den meisten Lockenstylern sind die Intervalle in 2er Schritten eingeteilt. Das heißt: 6Sek – 8Sek – 10Sek – 12-Sek.

Zu unserem Lockenstab Test zählt ebenso das Testen von allen angebotenen Geräten. Deshalb findest du in der individuellen Beschreibung der Produkte einen Lockenstab Test um die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Temperaturanzeige und Bereitschaftsanzeige

Einige bessere Modelle sind mit einer Temperaturanzeige ausgestattet. Diese zeigt in Verbindung mit einer stufenweisen Temperaturregelung die Temperatur des Lockenstabkopfes an. Du kannst demnach deine Temperatureinstellung auf dem Display einstellen – Diese wird dir dort angezeigt. Der Lockenstab heizt sich dann so lange auf (meistens in wenigen Sekunden) bis er die eingestellte Temperatur erreicht hat.

Dies wird laut unserem Lockenstab Test oft durch eine LED-Bereitschaftsanzeige bekanntgegeben. Leuchtet die Kontrolllampe, dann ist der Lockenstab einsatzbereit. Andernfalls macht sich das Erreichen der eingestellten Temperatur durch ein akustisches Signal bemerkbar. Ist ein Lockenstab also damit ausgestattet, bieten sich für dich noch mehr Möglichkeiten an, deine Haare die perfekten Locken zu verleihen.

Schnellaufheizung

Wer kennt es nicht? Abends vor einer Party oder jeglichen anderen Veranstaltung. Die Zeit drängt und Stress kommt auf. Glücklicherweise sind die meisten Lockenstäbe in der Lage die gewünschte Temperatur in unter 1 Minute zu erreichen. Dies spart unglaublich viel Zeit und ist in einigen Situationen äußerst hilfreich. Dies macht deinen Lockenstab zum Liebling im Bad – Versprochen!

Zubehör

Was das Zubehör angeht, befinden sich einige unserer Lockenstäbe auch klar im Vorteil. Ein gutes Zubehör zeichnet sich unserer Meinung nach dadurch aus, dass alle nötigen und erleichternden Komponenten zusätzlich zum Hauptgerät im Lieferumfang enthalten sind. Einige Lockenstäbe haben beispielsweise mehrere Lockenstabaufsätze im Lieferumfang enthalten. Dies macht das Styling sehr flexibel, denn unterschiedlich große Lockenstabaufsätze bedeuten unterschiedlich große Locken und Wellen.

Des weiteren definiert ein umfangreiches Zubehör den Inhalt von Haarklammern, zusätzliche Bürsten, Spiralaufsätze, Aufbewahrungstasche und eventuell Handschuhe als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme zur kühlen Spitze eines Lockenstabes. In unserem Lockenstab Test konnte ein Produkt mit 14 Teilen zu 100% überzeugen.


6. Lockenstab Test – Das Kabel und das Kabelgelenk

Das Kabel war in unserem Lockenstab Test unter allen anderen Funktionen und der sonstigen Ausstattung trotzdem noch nennenswert.  Auch hier haben wir 2 Aspekte zusammengestellt. Ein Kabel an Lockenstäben sollte demnach folgendes mit sich bringen:

Die Kabellänge

Grundsätzlich ist die Kabellänge ein unwesentlicher Teil des Lockenstabs. Jedoch ist das Kabel dafür verantwortlich dass dieser erst funktioniert. Was die Länge angeht gibt es hier auch wesentliche Unterschiede. Wo manche Lockenstäbe nur 1,8m lange Kabel haben, haben andere Lockenstäbe 3m lange Kabel.

Aber was ist denn nun besser? In unserem Lockenstab Test stellten wir fest, dass ein Lockenstab idealerweise eine Länge von 2,5m – 3m haben sollte. In diesem Fall ist man einfach flexibler und kann sich frei im Raum bewegen. Bei kurzen Kabeln wie bei einer Länge von gerade einmal 1,8m, steht man in einem Radius von 1,8m von der Steckdose entfernt. Wenn der Spiegel nun noch an einer anderen Stelle aufgehängt ist wird es problematisch.  Vor allem in großen Räumen ist ein langes Kabel unerlässlich. So kann man sich frei bewegen und kann sich voll und ganz auf das Stylen der Haare konzentrieren.

Drehbares Kabelgelenk

Des weiteren haben wir in unserem Lockenstab Test tolle Erfahrungen mit einem um 360° drehenden Kabelgelenk gemacht. Zusätzlich zu einem langen Kabel ist mit einem drehbaren Kabelgelenk ein super Stylingergebnis gewährleistet. Ein drehbares Kabelgelenk dreht sich mit der Bewegung, dass heißt – kein verknotenkein verheddern. Wer sich also auch hier in einem großen Raum befindet und sich beim Stylen ab und an dreht, sollte darauf achten dass sich das Kabel durch das Drehgelenk drehen kann.

 

7. Lockenstab Test – Sicherheitsmaßnahmen und Kühle Spitze

Als letzten Punkt in unserem Frisierstab Test haben wir für euch Sicherheitsmaßnahmen unter die Lupe genommen. Jeder Lockenstab sollte diese besitzen, dass im Fall der Fälle nichts passieren kann! So ist immer ein sicheres Styling gewährleistet. Ganz ohne Verletzungen!

Sicherheitsabschaltung

Es ist sicherlich jedem schon einmal passiert. Du hast Stress, schießt aus dem Haus und vergisst das gerade genutzte Gerät auszuschalten. Deshalb sind die meisten Lockenstäbe mit einer automatischen Sicherheitsabschaltung ausgestattet. Entweder das Gerät schaltet sich nach einer gewissen Zeit (meist 1 Stunde) sofort ab oder es verringert erheblich die Temperatur (meist schon nach 30 Minuten). Für uns war dies in unserem Lockenstab Test eine wichtige Funktion, welche genügend Sicherheit gewährleistet und jeder Lockenstab mit sich bringen sollte.

Kühle Spitze

Die Kühle Spitze oder auch Cool Tip genannt, bezeichnet ein kleines Stück am Ende des Lockenstabs (meist ein schlecht wärmeleitendes Material). Diese gewährleistet (wie das Wort schon sagt) eine kalte Spitze am Lockenstab. Diese kann man ohne Probleme berühren. Ohne diese Spitze fiel es uns in unserem Lockenstab Test sehr schwer den Lockenstab richtig zu bedienen. Es kam häufig vor, dass sich in unserem Test verbrannt wurde. Mit der Spitze kann man den Lockenstab zusätzlich sicher festhalten, was insgesamt einfach für mehr Sicherheit sorgt.

Hitzehandschuh

In einigen Lockenstab-Paketen wird auch ein Hitzehandschuh mitgeliefert. Dieser soll helfen den Lockenstab bei hohen Temperaturen dennoch berühren zu können. Wie unser Lockenstab Test zeigt, bringt dieser aber meist in solchen Paketen nicht viel. Bei hohen Temperaturen von 200°C kann man den Handschuh im Restmüll entsorgen. Wer auf Nummer-Sicher gehen will, bestellt sich einfach einen Hitzehandschuh separat bei Amazon. Diese halten hohe Temperaturen aus und kosten nicht die Welt.

 

Lockenstab Test – das umfangreiche Fazit

Lockenstab TestZusammenfassend lässt sich sagen, dass sehr viele Kriterien
einen guten Lockenstab ausmachen. Mit unserem Onduliereisen Test, unserem Filter und unserem umfassenden Produktvergleich kannst du ohne Probleme und ohne Mehraufwand dein Produkt zum besten Preis finden. Unser Lockenstab Test bietet für dich eine erste Orientierung, was beim Kauf eines Lockenstabs wichtig ist. Der Lockenstab Test hilft dir bei der Auswahl und führt dich gezielt zum besten Gerät, welches am besten für Dich geeignet ist. So erreichst du immer die schönsten Locken und das beste Aussehen. Achte immer auf:

  1. Keramische Beschichtung
  2. Richtige Lockenstabgröße
  3. Die richtige Temperatur für deinen Haartyp
  4. Das Zubehör
  5. Die richtige Kabellänge mit Drehgelenk
  6. Alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen

Wenn du diese Punkte beim Kauf beachtest findest du sicher dein passendes Modell! Wenn du einen Punkt verpasst hast oder noch einmal alle unsere Teile des Ratgebers anschauen möchtest gelangst du hier wieder nach oben! Hier Klicken ↑↑↑